Liebe Besucherinnen und Besucher, willkommen auf meiner Webseite!   

Ich freue mich über Ihr Interesse, das Sie hierher geführt hat. Auf meiner Webseite haben Sie die Möglichkeit, sich über meine Ziele für Leipzig in Berlin und über meine Person zu informieren. Finden Sie heraus, was mich zu meiner politischen Arbeit antreibt und was mich bewegt. Darüber hinaus bekommen Sie Informationen zu aktuellen Veranstaltungen.   

Als direkt gewählte Abgeordnete ist es mir besonders wichtig, mit dem Ohr nah an den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt zu sein. Deshalb freue ich mich jederzeit über eine Nachricht von Ihnen, wenn Sie weitere Fragen, Sorgen oder Anregungen haben.   

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Klicken und Lesen!   

Herzliche Grüße,

Ihre


News and information in English you'll find here: 'AKTUELLES--->INTERNATIONAL DESK'




 
25.11.2016
Am 24. November 2016 besuchte Bettina Kudla MdB gemeinsam mit ihrem Fraktionskollegen Oliver Wittke MdB die Türkische Gemeinde in Berlin.
weiter

18.11.2016
Interview mit der unabhängigen Leipziger Hochschulzeitung - student!, Ausgabe November 2016
Die direkt gewählte Bundestagsabgeordnete aus Leipzig, Bettina Kudla (CDU), hat in letzter Zeit durch zwei Tweets Aufsehen erregt. Einmal benutzte sie Vokabular der Nationalsozialisten, im anderen Tweet beleidigte sie den regimekritischen türkischen Journalisten Can Dündar als „Cansel Dünschiss“. Als Reaktion darauf wurde sie von der Leipziger CDU-Basis im ersten Wahlgang als zukünftige Direktkandidatin abgewählt. Frau Kudla gab student!-Redakteur Rewert Hoffer ein Interview, in dem Sie unter anderem auf die Flüchtlingspolitik, ihre persönliche Situation und die der CDU eingeht.
weiter

09.11.2016
Die Leipziger Stadtverwaltung ist mit ihren Plänen zur Errichtung eines Freiheits- und Einheitsdenkmals in Leipzig bislang auf ganzer Linie gescheitert.

Hierzu erklärt die Leipziger Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla (CDU): „27 Jahre nach den entscheidenden Demonstrationen von 70.000 Menschen auf den Straßen Leipzigs, die maßgeblich zum Sturz der SED-Diktatur in der DDR beigetragen haben, liegen zum heutigen Tag keine Pläne und keine Strategie vor, wie an dieses einmalige historische Ereignis, das Leipzig in der gesamten Welt bekannt gemacht hat, würdig erinnert werden soll. Dies ist nichts weniger als ein Armutszeugnis für die Stadt Leipzig.“

weiter

03.11.2016 | Pressestelle der EKD
Feierlichkeiten für das 500-jährige Reformationsjubiläum wurden mit Gottesdienst und Festakt in Berlin eröffnet
Mit einem Festgottesdienst unter dem Thema „Gott ist meine Zuversicht!“ hat die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am diesjährigen Reformationstag (31. Oktober) die Feierlichkeiten für das 500-jährige Reformationsjubiläum eröffnet. Zum anschließenden Festakt im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt kamen mehr als 1000 Gäste aus Kultur und Kirche, Politik und Gesellschaft. In den kommenden Monaten werden Menschen aus Deutschland, Europa und der Welt ein Jahr lang in Festgottesdiensten, Kirchentagen und Veranstaltungen an den 500. Jahrestag des Thesenanschlags durch Martin Luther erinnern. Erstmals in der Geschichte der getrennten Kirchen soll der 500. Jahrestag der Reformation dabei in ökumenischer Gemeinschaft gefeiert werden.
weiter

01.11.2016
(aus dem MittelstandsMagazin 07/08 2016)
Undurchschaubar, kostet viel, lohnt nicht: Die Riester-Rente wird immer wieder totgeredet. Auch wenn Reformbedarf besteht – das Riester-Sparen ist besser als sein Ruf.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Peter Tauber Angela Merkel bei Facebook Peter Tauber bei Facebook
© Bettina Kudla MdB   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.08 sec. | 57844 Besucher